Download Amphetamin in der Klinischen Medizin: Eigenschaften und by W. R. Bett M.R.C.S., L.R.C.P., F.R.S.L, Leonard H. Howells PDF

By W. R. Bett M.R.C.S., L.R.C.P., F.R.S.L, Leonard H. Howells B.Sc, M.D., F.R.C.P., A. D. Macdonald M.A., M.D., M.Sc. (auth.)

Die Literatur über die pharmakologischen Wirkungen und klinische Anwendung der Amphetamine ist in den letzten zwei Jahrzehnten so reichhaltig geworden (und wächst immer weiter an), daß es für den von seiner Praxis in Anspruch genommenen Arzt schwierig geworden ist, über die wirklich wichtigen Entwicklungen auf dem laufenden zu bleiben. Dieses kleine Buch erhebt nicht den Anspruch, die Literatur bis zum heutigen Tage Juckenlos darzustellen. Es soll lediglich dem praktischen Arzt als Leitfaden dienen, wann und wann nicht und in welcher Dosierung er dieses wirklich wertvolle, aber häufig falsch verwendete Arzneimittel verordnen soll. Es beruht weitgehend auf persönlichen Erfahrungen, die durch entsprechende Mitteilungen aus neueren Publikationen ergänzt wurden. Die Autoren Dezember 1954 Inhaltsverzeichnis Seite Kapitel I Historische Einleitung 1 Kapitel II Pharmakologie 7 Kapitel III Fettleibigkeit 14 Kapitel IV Ermüdungszustände und Depressionen 30 Kapitel V Narkolepsie . 35 Kapitel VI Alkoholismus und Arzneimittelsucht 38 Kapitel VII Barbitursäure-Vergiftungen forty four Kapitel VIII Psychopathische Zustände forty nine Kapitel IX Enuresis und andere Verhaltensstörungen im Kindesalter . fifty five Autoren-und Sachverzeichnis sixty one Kapitel I HISTORISCHE EINLEITUNG Von W. R. BETT Die Geschichte der Amphetamine beginnt im Jahre 1887, als L. EDELEANO zuerst das flüchtige Amino-ß-phenylisopropylamin 1 (Amphetamin) aus der Phenylmethylacrylsäure darstellte . Im Jahre 1910 beschrieben GEoRGE BARGER u. H. H. (jetzt Sir HENRY) 2 DALE , die in den physiologischen Forschungslaboratorien von Wellcome über aromatische Amine arbeiteten, eine Serie ähnlicher Stoffe, die sie "Sympathomimetika" nannten. In den nächsten 17 Jahren konzentrierte sich das Interesse der Forscher auf Ephe­ drin.

Show description

Read or Download Amphetamin in der Klinischen Medizin: Eigenschaften und Praktische Verwendung PDF

Similar german_12 books

Chemotaxonomie der Pflanzen: Eine Übersicht über die Verbreitung und die systematische Bedeutung der Pflanzenstoffe

Seit dem Erscheinen des 1. Bandes der "Chemotaxonomie der Pflanzen" sind 22 Jahre verstrichen und der 6. Band liegt mehr als 12 Jahre zurück. In den genannten Zeiträumen sind biologische und phytochemische Forschung ungeahnt rasch fortgeschritten. Die zahlreichen neuen Entwicklungen und Erkenntnisse haben selbstverständlich die Pflanzensystematik nicht unberührt gelassen.

Additional resources for Amphetamin in der Klinischen Medizin: Eigenschaften und Praktische Verwendung

Example text

Amer. J. med. Sei. 221, 133-136. FRIEDMAN, H . , and HARRIS, S. C. " Laneet, II, 297-298 (leading article). , and MEYER, P. " C. R. Soe. , Paris, 128, 678-680. A. Amer. J. med. Sei. 199, 729-737. RnsHEDE, J. " Laneet, II, 789-792. Kapitel VIII PSYCHOPATHISCHE ZUSTlNDE Von 1. H. Psychiater am St. George's Hospital, London, Konsultierender Psychiater am London County Council (Mental Health Service) Nur mit Vorsicht und Zögern sollte man die Diagnose eines psychopathischen Zustandes oder einer psychopathischen Persönlichkeit stellen, da diese Ausdrücke gewöhnlich ungenau und sogar falsch gebraucht werden.

I. " J. Pharmaeol. 47, 339-354. DICK, H. L. H. Amer. J. med. Sei. 224, 281-285. A. , and LANDSBERG, J. M. " J . Amer. med . Ass. 131, 661-663. FRIEDMAN, H . , and HARRIS, S. Amer. J. med. Sei. 221, 133-136. FRIEDMAN, H . , and HARRIS, S. C. " Laneet, II, 297-298 (leading article). , and MEYER, P. " C. R. Soe. , Paris, 128, 678-680. A. Amer. J. med. Sei. 199, 729-737. RnsHEDE, J. " Laneet, II, 789-792. Kapitel VIII PSYCHOPATHISCHE ZUSTlNDE Von 1. H. Psychiater am St. George's Hospital, London, Konsultierender Psychiater am London County Council (Mental Health Service) Nur mit Vorsicht und Zögern sollte man die Diagnose eines psychopathischen Zustandes oder einer psychopathischen Persönlichkeit stellen, da diese Ausdrücke gewöhnlich ungenau und sogar falsch gebraucht werden.

C. R. Soe. , Paris, 128, 678-680. A. Amer. J. med. Sei. 199, 729-737. RnsHEDE, J. " Laneet, II, 789-792. Kapitel VIII PSYCHOPATHISCHE ZUSTlNDE Von 1. H. Psychiater am St. George's Hospital, London, Konsultierender Psychiater am London County Council (Mental Health Service) Nur mit Vorsicht und Zögern sollte man die Diagnose eines psychopathischen Zustandes oder einer psychopathischen Persönlichkeit stellen, da diese Ausdrücke gewöhnlich ungenau und sogar falsch gebraucht werden. Der Grund dafür ist leicht einzusehen, denn man braucht nur die Zusammenfassung von CuRRAN u.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 44 votes